Liebe Journalistinnen und Journalisten, auf dieser Seite finden Sie verschiedene Infomaterialien, die Sie in Ihrer Berichterstattung unterstützen sollen.

 

extrem@24stundenburgenland.com

Tobias Monte +43 (0)664 4513937
Michael Oberhauser +43 (0)664 4003211

Pressekit

Wir haben für Sie ein Auswahl an Pressebildern bereitgestellt. Diese dürfen Sie herunterladen und in Ihren Beiträgen verwenden. Wir möchte Sie jedoch darum bitten, darauf zu verweisen, dass die Bilder Eigentum des Verein 24 Stunden Burgenland sind, indem Sie einen Copyright-Verweis (© Verein 24 Stunden Burgenland - Name des Fotografen (siehe Foto)) anbringen.

-> DOWNLOAD PRESSEKIT


PRESSE INFORMATION 

BURGENLAND EXTREM 

DEIN ABENTEUER - DEIN WEG ZU DIR!

Draußen sein und dabei selbstbestimmt wieder in Bewegung kommen

Es sind immer die extremen Herausforderungen im Leben, die uns dabei helfen, wieder ein Stück zu uns selbst zu finden. Es sind die Abenteuer, die uns zeigen, was in uns steckt.
Es sind die Grenzerfahrungen, die uns die Möglichkeit geben, so zu sein, wie wir doch eigentlich sind. Großartige, großzügige und extrem wunderbare Menschen!

Die Burgenland Extrem Tour ist genau so eine Herausforderung, genau so ein Abenteuer, genau so eine Grenzerfahrung, um Freude, Leidenschaft, extreme Freundschaft, Begegnung und Bewegung zu erleben. 120 Kilometer im Winter zu gehen oder zu laufen ist eine lange und weite Reise. Eine Reise, die rund um den Neusiedler See führt, aber auch einen Weg zu sich selbst beinhaltet. Eine Reise, die man gemeinsam antritt, aber doch alleine gehen muss. Die Tour ist eine extreme Herausforderung, ein Abenteuer, eine Grenzerfahrung für Körper und Geist. Unter dem verbindenden 24 H Spirit „LIVE LOVE MOVE“ treffen sich unzählige Pilgergeher, Weitwanderer, Extremsportler, Freizeitsportler und Bewegungsstarter, Frauen und Männer aus allen Regionen und vielen Nationen, um die Grenzen der körperlichen Belastbarkeit zu spüren und sich und andere in Extremsituationen zu erfahren. Bei der letzten 24 Stunden Burgenland Extrem Tour haben sich tausende Menschen auf den Weg gemacht.

Nicht alle haben es ins Ziel geschafft – aber alle haben ihre Ziele erreicht und von magischen Momenten gesprochen.

„Es sind eben die vielen Schritte vor, während und nach der Tour, die für uns Menschen und für unseren Planeten so wichtig sind. Kleine Schritte gegen den Klimawandel. Kleine Schritte gegen die Vereinsamung. Kleine Schritte für soziale Teilhabe!“, so das Vereins-Trio Michael Oberhauser, Tobias Monte und Josef Burkhardt. 

Gerade in dieser fordernden und volatilen Zeit ist das Draußen sein und die Bewegung im Freien immer noch die beste Vorsorge für ein gutes, gesundes Leben auf einem guten, sauberen Planeten. Und ja, Burgenland Extrem macht die Welt tatsächlich ein Stückchen besser. 

 



Das Abenteuer BURGENLAND EXTREM geht weiter! 

Am 27. Jänner 2023 startet die 12. Auflage der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour.

Neben Oggau mit 120  KM und Apetlon mit 60 KM wird es heuer auch wieder in Ungarn einen Start geben.

Der 80 Kilometer lange „Memorial Trail“ führt von Hegykö nach Oggau. In Neusiedl am See geht „School of Walk“ für Schüler und Schülerinnen in die nächste Runde. Ebenfalls mit am Start ältere Mitmenschen, die im Rahmen von „Golden Walker“ ein Generationen übergreifendes Abenteuer erleben wollen.

Extrem nachhaltige Verantwortung - Made in Burgenland 

Das Vereins-Trio Michael Oberhauser, Tobias Monte und Josef Burkhardt: 

„Es freut uns extrem, dass unser Tun eine positive Wirkung auf die gesamte Region hat – im ökonomischen und auch ökologischen Sinne. Wir gehen seit Jahren nicht nur einen extremen sondern auch einen extrem nachhaltigen Weg. In all unserem Tun ist der „Grüne Gedanke“ für die Bewohner der Region sichtbar und für alle Teilnehmer erlebbar. Bei der letzten Tour haben wir u.a. Europas größte und dabei länderübergreifende  Flurreinigungsaktion gestartet und erfolgreich umgesetzt. Und mit dem umweltfreundlichen TRANSFER-TICKET haben wir gemeinsam mit ÖBB Mobilitätsgeschichte geschrieben!“

Der Einsatz von Mehrwegbechern und die vollständige Nutzung regionaler Ressourcen blieben nicht unbemerkt. Burgenland Extrem ist GREEN EVENTS AUSTRIA Preisträger und wurde heuer mit dem großen KlimaAktiv Preis für Nachhaltigkeit und Klimaschutz ausgezeichnet!

 

Extreme Erfolgsbühne -  Made in Burgenland 

SCHOOL OF WALK

Unser Kinder- und Jugendprojekt „School of Walk“ ist eine große Bewegungs- und Entwicklungsschule, die wir als Verein zusammen mit den Bildungsdirektoren aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland entwickelt haben.

„School of Walk“ ist in erster Linie aber eine Erfolgsbühne für alle. Es ist extrem schön zu sehen, wie unsere Kinder über sich selbst hinauswachsen, wie sie neue Räume für sich entdecken, wie sie Gemeinschaft leben und gemeinsam das Abenteuer erleben.

 

GOLDEN WALKER 

Auch ältere Menschen lieben Herausforderungen, an denen sie wachsen können. Bewegung ist dabei ein Schlüssel, um im Alter belastbar und gesund zu bleiben. 

Viele Senioren stehen Jahr für Jahr am Start der 24 Stunden Burgenland Extrem Tour und bewältigen ohne große Schwierigkeiten die ganze Runde.

Golden Walker richtet sich aber speziell an jene Personen, die langsam und in kleinen Schritten wieder in Schwung kommen möchten. 

 


 

BURGENLAND EXTREM TOUR # CREDO

LIVE NICE – LOVE TRUE – MOVE TOGETHER

„Wir wollen Menschen in Bewegung bringen und sie das gute Gefühl der wohltuenden Erschöpfung wiederentdecken lassen. Selbstbestimmt an seine Grenzen zu gehen heißt auch, seine Grenzen zu kennen. Die 24 H Burgenland Extrem Tour ist dein Abenteuer, dein Weg zu neuen Erfahrungen und dein Pfad zu dir selbst.“

>>Michael + Tobias + Josef<<

 


 

VEREIN 24 STUNDEN BURGENLAND # MISSION

GEH RAUS UND REIN INS LEBEN!

„Draußen sein und dabei selbstbestimmt wieder in Bewegung kommen - das sind die Meilensteine unserer Vereinsarbeit!“

In Turnschuhe schlüpfen und das Abenteuer vor der Haustüre suchen. Das ist unser Thema!
Menschen aus der Region, aus ganz Österreich, Ungarn und aus vielen Teilen Europas freudig wieder in Schwung bringen und für Bewegung im öffentlichen Raum begeistern. Das ist unsere Mission!

Unser gemeinnütziger Verein „24 Stunden Burgenland“ blickt dabei auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von erlebnisreichen und Sinn gebenden Events im öffentlichen Raum zurück.

Unser Flaggschiff, die Burgenland Extrem Tour, ist eine nonstop 120 Kilometer Winterwanderung rund um den Neusiedler mit internationaler Beteiligung. Dieses Format wurde wegen außerordentlicher Leistungen und Innovationen im Bereich Ökologie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit mehrfach ausgezeichnet.

Weitere für uns extrem wichtige Bewegungs-Events:

- School of Walk / Bewegungsinitiative für Schülerinnen und Schüler ab 10
- Walk for the Climate / Klimawanderungen durch Europa
- Burgenland Schaukel / Platz für neuen Schwung im öffentlichen Raum
- Lakemania am Neusiedler See

 


 

Gehen - die reinste Form der Mobilität.

ALLE REDEN VON E-MOBILITÄT.
WIR VON I-MOBIL – ICH KANN GEHEN!

Gehen ist die mit Anstand reinste Form der Mobilität. Sie benötigt aber wie jede andere Art der Fortbewegung Raum, Zeit und natürlich Beziehung.  Zu sich selbst und zu seiner Umwelt.... Und diese Beziehung gehört kultiviert, gehegt und gepflegt.

Jeder Meter zu Fuß ist ein guter Meter, ein wichtiger Meter in die richtige Richtung.
Gehen hat eine enorme Wirkungsmacht in der Kimakrise. Und jeder Fußgänger, jede Fußgängerin ist dabei unglaublich wirkmächtig. In der öffentlichen Wahrnehmung spielt das Gehen aber immer noch eine eher untergeordnete Rolle. Trotz Leichtigkeit des Gehens, Klimahelden ohne Batterie haben es schwer.

Gehen ist einfach nicht Förder-sexy so wie E-Autos, E-Roller und E-Bikes, die massiv gestützt werden.

Aus unserer Sicht wäre es längst an der Zeit den Kauf von Turnschuhen als I-Mobil zu fördern, immerhin machen auch Walker sich Gedanken zum Thema Mobilität im Klimawandel und entwickeln kreative Verbindungen zwischen Fußgang und Anreise mit Schiene und Bus...Tausende Menschen, die sich von Burgenland Extrem nachhaltig inspirieren lassen, sind an einem bewegten, klimafreundlichen und guten Leben interessiert.