24H-2025-WebHeader-BEX-2

BIKE 224 MEILEN 2025
DONNERSTAG, 23. JÄNNER 2025

DEIN IRRER RITT DURCH TAG UND NACHT!
Du! Dein Bike! Der Trail!

Gravel on & please stay tuned.

In Kooperation mit „Leo Hillinger / Mountainbiker am See“ gibt es am Vortag der Burgenland Extrem Tour eine extrem herausfordernde Winter-Radwanderung.

Es geht bei der BIKE 224 MEILEN am 23.Jänner 2025 um die gemeinsame Freude am Radfahren und um die Freiheit, selbstbestimmt eine, zwei oder drei Runden nach Brevet-Regeln um den Neusiedler See zu fahren! Zugelassen sind alle Typen von Offroad-Fahrrädern – auch E-Bikes. Bike 224 Meilen ist kein Rennen. Es ist eine Grenzerfahrung am Fahrrad im neuen Format. 

 

>>> Im Flachland die inneren Berge bezwingen... <<<

Sogenannte „Korridor-Zeiten“ und „Cut-Off-Zeiten“ werden dafür sorgen, dass kein Rennstress aufkommt. Das pure Erlebnis – „mein Fahrrad und ich im Winter auf der Langstrecke im Weltkulturerbegebiet Fertö Neusiedler See“ – steht im Vordergrund. 

Kenner wissen, wie hart es besonders im Flachland ist, die inneren Berge zu bezwingen; ob als Wanderer, als Läufer oder als Extrem-Biker - alle müssen bei dieser Tour ein Stück weit Wagnisse eingehen und auch an die eigenen Grenzen gehen, um die selbstgewählten Ziele zu erreichen.

Nicht zu schnell und auch nicht zu langsam. Ein in Österreich einzigartiges Konzept, welches Schule machen kann und ganz zu unserer Vereinsphilosophie passt. 

Pro Runde müssen und dürfen die Fahrer:innen dabei mindestens 4 Stunden und maximal 6 Stunden benötigen. Eine Cut-Off-Zeit gibt es nach der zweiten Runde. Wer länger als 12 Stunden für 2 Runden braucht, wird sein Abenteuer beenden. Man hat also 18 Stunden Zeit die Strecke im Kampf gegen das unberechenbare Wetter und den inneren Schweinehund zu bewältigen. Ein „RoadBook“ mit allen Checkpoints als Routen- und Zeitnachweis ist daher Teil des Starterpakets und muss verpflichtend geführt, mitgeführt und auch bei einer möglichen Streckenkontrolle vorgeführt werden. 

 

>>> Die Radstrecke rund um den See wird nicht viel verzeihen, aber viele motivieren <<< 

Auf jeder Runde haben die Teilnehmer:nnen die Möglichkeit, sich in Oggau (Gemeindeamt), Podersdorf (SUN BAY Restaurant), Jois (Weingut Hillinger) und auf ungarischem Staatsgebiet (Labestation in Ungarn ist noch nicht fixiert) zu laben und zu stärken! Im Gemeindeamt Oggau stehen Steckdosen für die Aufladung von Akkus (E-Bikes, Radbeleuchtung, diverse elektronische Geräte, etc.) zur Verfügung!

 

>>>  Wenn das Schicksal die Bremse zieht... <<<

Das Team rund um MOUNTAIN BIKER AM SEE steht „rund um die Uhr“ und „rund um den See“ mit drei Rad-Service-Fahrzeugen für den Fall der Fälle für euch bereit! Sicher ist sicher! Bitte fordert den Pannengott & Unfallteufel nicht unnötig heraus. Wir erwarten technisch einwandfreie Fahrräder, die unserem Reglement entsprechend ausgestattet sind. Vorderlicht und Rücklicht sowie reflektierende Radaufkleber an den vorgeschriebenen Stellen werden bei der Rad & Fahrer-Abnahme besonders kontrolliert. 

 

>>> Bike 224 Meilen – das erste Rad-Abenteuer im neuen Jahr! <<<

Bike 224 Meilen ist eine extreme Herausforderung für alle jene, die auch im Winter ihr persönliches Abenteuer auf zwei Rädern suchen und sich als Teil einer neuen Ganzjahres-Rad-Community wiederfinden. Der winterliche Weg rund um den Neusiedler See zu Jahresbeginn verspricht unvergessliche Eindrücke - Runde für Runde! 

 

Willkommen bei der BIKE 224 MEILEN am 23. Jänner 2025!

ICH HABE DA EINE KURZE FRAGE...

Die Infos zur BIKE 224 Meilen 2025 werden laufend aktualisiert.

TECHNISCHE ABNAHME // ab 07:05 UHR  PFLICHT!

Am Parkplatz des Gemeindeamtes werden wir um 07:05 Uhr mit der technischen Abnahme der Räder beginnen. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Räder bereits dem Reglement entsprechend vorbereitet sein (Startnummer am Sitzrohr, Lenker und Helm; Rückstrahlkleber entsprechend der Vorlage, Beleuchtung, etc.) 


BIKE 224 MEILEN BRIEFING // 07:30 UHR PFLICHT!

Um 07:30 Uhr startet das von der Behörde vorgeschriebene Briefing; hier werden wir nochmals auf das geltende Reglement eingehen und dich über aktuelle Gefahren (Winterfahrbahn, Straßenschäden, etc.) informieren.


BIKE 224 MEILEN START // 08:00 UHR

Wir starten GEMEINSAM unser Radabenteuer um 08:00 Uhr vor dem Gemeindeamt!

Frühstarter werden von der Veranstaltung mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen!

Die Bike 224 Meilen hält sich an den Burgenland Extrem Trail. Die Routenführung für die Radfahrer:innen ist damit gleich wie für Geher & Läufer. Start ist in Oggau und die Strecke führt am Radweg B10 entlang über Rust und Mörbisch nach Fertörakos. Kurz vor dem Ende von Fertörakös zweigt der Radweg B13 rechts in Richtung Balf ab. Am B13 bleibend geht es weiter bis nach Hegykö. In Hegykö verlassen wir kurz vorm Ortsende den Radweg und biegen links ab auf eine Schotterstraße, die zu einem Fischteich führt. Dort geht es weiter über einen Waldweg / Feldweg nach Sarrod. 

Ab Sarrod geht es wieder am Radweg entlang in Richtung Fertöujlak; beim Friedhof in Fertöuljak geht es am Radweg weiter nach Apetlon. In llmitz geht es beim Informationszentrum Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel am Radweg B10 entlang in Richtung Hölle und Podersdorf. In Jois – und das gilt nur für die BIKE 224 Meilen    -  verlassen wir kurz den Radweg biegen rechts ab zum Weingut Hillinger (Checkpoint & Labestation). Von dort führt ein Feldweg zurück zum Radweg B10. Stets am B10 bleibend führt der Weg zurück nach Oggau... Nur zur Info: unsere Route um den Neusiedler See ist gut sichtbar ausgeschildert!

Ja, natürlich. Hier der LINK

Perfekt sind Crossräder, Gravelbikes, Mountainbikes, Tourenbikes, also geländetaugliche Fahrräder, gerne auch E-Bikes! E-Bike-Fahrer:innen bekommen wegen der besseren Unterscheidbarkeit eigenständige Nummernkleber für den Helm und auch andere Startbänder; alles andere bleibt gleich. Reine Rennräder sind für BIKE 224 Meilen aufgrund der Streckenführung (On- und Offroadanteile) ungeeignet!

Ja, eine Teilnahme ist – wie auch für alle anderen Burgenland Extrem Tour-Teilnehmer:innen – nur mit einer Mitgliedschaft möglich. Die Mitgliedschaft kostet einmalig Euro 124.- und ENDET AUTOMATISCH am 1. September 2025. 

>>> Hier gehts zur Anmeldung!

Eine gute Versorgung mit Wasser, warmen Tee und Essen (Obst, Stritzl und Gemüse-Suppe) ist für eine Langstreckenfahrt extrem wichtig. Das sind unsere Labestationen:

Oggau Gemeindeamt // Podersdorf SUN BAY Restaurant // Jois Weingut Hillinger

Nicht zu schnell und auch nicht zu langsam, das ist unser Konzept für mehr Erlebnis und weniger Rennstress auf der Strecke. Daher müssen sich alle an den Streckenverlauf und an die Korridor- bzw. Cut-Off-Zeiten halten. Mit den Checkpoints an den richtigen Stellen und mit dem RoadBook als Strecken- und Zeitnachweis sorgen wir für faire und sichere Bedingungen für alle.

Mindestzeit pro Runde: 4 Stunden 

Maximalzeit pro Runde: 6 Stunden

Eine Cut-Off-Zeit gibt es nach der zweiten Runde. Wer länger als 12 Stunden für die ersten zwei Runden braucht, kann daher nicht in die dritte Runde fahren! Die Sturzgefahr steigt mit der Müdigkeit. Ein Fit-Check vor der Weiterfahrt in die dritte Runde ist vorgeschrieben! 

Gesamtzeit für drei Runden: 18 Stunden

Offizielles Ende der BIKE 224 Meilen ist Freitag, 24. Jänner 2025 um 02:00 Uhr

Unsere (vorläufigen) Checkpoints:

- Oggau Gemeindeamt BETREUT

- Radweg zwischen Fertörakos und Balf UNBETREUT

- Waldweg zwischen Hegykö und Sarrod UNBETREUT

- Podersdorf SUN BAY Restaurant BETREUT

- Jois Weingut Hillinger BETREUT

Von uns gibt es NUMMERNKLEBER für den HELM (Helmtragepflicht!); EVENT-Kleber für das Sattelrohr und eine STARTPLAKETTE für den Lenker.

Dazu kommen RoadBook, Start-Armband, Urkunde, Mehrweg-Trinkbecher und eine extrem coole, handgenähte Brevet-Radumhängetasche! Eine Medaille gibt es für alle, die mindestens die erste Runde nach den Zeit- und Streckenregeln geschafft haben!

Das Team rund um MOUNTAIN BIKER AM SEE steht „rund um die Uhr“ und „rund um den See“ mit drei Rad-Service-Fahrzeugen für den Fall der Fälle bereit! Sicher ist sicher! Die BIKE HOTLINE Nummer für die rasche Hilfe findest du im RoadBook!

Wir erwarten technisch einwandfreie Fahrräder, die unserem Reglement und der StVO entsprechend ausgestattet sind: 

Event-Kleber am Sattelrohr, Startnummer am Lenker, Vorderlicht und Rücklicht sowie Rückstrahlaufkleber an den vorgeschriebenen Stellen:

2 x weiße Rückstrahlaufkleber im Format 10 x 1,5 cm auf der Gabel, links und rechts nach vorne gerichtet

2 x rote Rückstrahlaufkleber im Format 10 x 1,5 cm auf den Hinterrohren, links und rechts nach hinten gerichtet

4 x weiße Rückstrahlaufkleber im Format 5 x 1,5 cm pro Radfelgenseite, ausgenommen bei Bereifung mit Reflektorstreifen

4 x gelb-orangefarbene Rückstrahlaufkleber im Format 5 x 1,5 cm auf den Kurbeln, jeweils nach vorne und hinten gerichtet

Von den Fahrer:innen erwarten wir 

- einen korrekt sitzenden Radhelm mit beidseitig angebrachten Startnummern-Klebern  

- die Brevet-Tasche mit Mindestinhalt: RoadBook, Mehrwegbecher, Erste-Hilfe-Set

- das Mitführen und auch das Anlegen einer Sicherheitsweste bei schlechter Sicht , beginnender Dämmerung und in den Nachtstunden

- das rechtzeitige Einschalten der Rad-Lichter bei einsetzender Dämmerung  

-die Bereitschaft sich an die Regeln zu halten, ein respektvolles Verhalten gegenüber Radkolleg:innen, anderen Straßenverkehrsteilnehmer:innen, insbesondere Einsatzpersonen wie Polizei, Feuerwehr und Rettung. 

- einen gesunden Hausverstand

- Einsicht nach einem Fehlverhalten  

- einen achtsamen Umgang mit der Umwelt 

- und natürlich Freude am Burgenland Extrem Abenteuer BIKE 224 Meilen

Wer die vorangegangenen Fragen und Antwort gelesen und verstanden hat, dem sollte als Regelwerk dieser Satz reichen: 

DER HAUSVERSTAND FÄHRT MIT UND DER SCHNELLERE PASST AUF.

BIKE 224 MEILEN REGLEMENT

- Wir fahren kein Rennen!

- Wir halten uns an die Regeln!

- Wir gehen respektvoll miteinander um! 

- Wir achten aufeinander!

- Wir suchen die Grenzerfahrung , aber wir lieben das Leben!

Natürlich gibt es auch noch ALLGEMEINE Teilnahmebedingungen, die für alle Teilnehmer:innen, egal ob Läufer, Geher oder Biker gelten. Die findest du hier.


* BEKANNTMACHUNG BEHÖRDLICHER AUFLAGEN 

Der Veranstalter hat die Teilnehmer in geeigneter Form von den sie betreffenden Bescheid-Auflagen vor Beginn der Veranstaltung nachweislich zu unterweisen (strikte Einhaltung der StVO, strikte Einhaltung der genehmigten Streckenführung, Anordnung des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten, Straßen sind für den übrigen Verkehr aufgrund der Veranstaltung nicht gesperrt, erhöhte Vorsicht auf Rad- und Güterwegen aufgrund Radverkehr und landwirtschaftlicher Fahrzeuge). 

  • Bitte halte dich an die Straßenverkehrsordnung!
  • Bitte halte dich an die Streckenführung!
  • Bitte halte dich an die Anordnungen!
  • Achtung: es gibt keine Straßensperren! 
  • Bitte beachte alle Verkehrszeichen und halte dich bitte an alle Verkehrszeichen. 

Wir bewegen uns auf Wegen, die auch von anderen Verkehrsteilnehmern genutzt werden. Rechne bitte auch im Winter mit Autoverkehr und landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf der gesamten Strecke.

  • Bitte achte auch auf die Streckenbeschaffenheit. Manche Abschnitte sind rutschig, manche Abschnitte sind auch holbrig. Manche Abschnitte führen durch einen Wald mit freiliegenden Baumwurzeln. Hier muss man ganz besonders achtsam sein.. Die Wege sind zum Teil sehr uneben. Starkes Sonnenlicht, schwaches Zwielicht und dunkles Nachtlicht, Müdigkeit und zunehmende Erschöpfung  erschweren zusätzlich die Radfahrt. 
  • Wir erklären die gesamte Strecke als gefährliche Herausforderung und Wagnis. 
  • Mit deinem Start / mit deinem Mittun erklärst du dein Einverständnis mit allen Auflagen und unseren Teilnahmebedingungen. Dir ist klar, ein Abenteuer mit uns ist ein Weg zu neuen Erfahrungen aber auch ein Weg des Risikos. Nur draußen kann der Himmel untergehen und ein Spatz dir ins Auge kacken. Schaue daher immer auf den Boden, nach vorne und nach hinten; nach oben nur, wenn der Himmel keine Vögel trägt! 

Ernsthaft, wir sind eine Extrem-Tour für MÜNDIGE, EIGENVERANTWORTLICH DENKENDE Menschen! Also für dich!