Burgenland Extrem #H14

EUROPÄISCHES FRÜHJOGGEN

Persönliche, interkulturelle Begegnungen bei der gemeinsamen Bewegung helfen, manche Ängste und Vorurteile zu überwinden und die eigene Position neu zu betrachten.

Bewegung – Begegnung – Entwicklung sind keine leeren Schlagwörter, sie gegen vielmehr Mut, neue Sichtweisen zuzulassen, den Horizont zu weiten und damit Raum und Platz für das „Andere“ zu schaffen. Es geht darum, Grenzen – eigene, nationale und innereuropäische – zu überwinden, grenzenlose Freundschaften zu ermöglichen und so Frieden zu sichern. Unsere Burgenland Extrem Tour führt zum Teil entlang des ehemaligen Eisernen Vorhanges. Am 27. Juni 1989 wurde hier mit dem Einläuten des Berliner Mauerfalls Weltgeschichte geschrieben. An diesem Tage wurde kurzerhand ein Loch in den Zaun geschnitten und damit ein Weg geöffnet, Menschen wieder zu verbinden.

Am 9. November zerbröckelt die Berliner Mauer... Wir leben von innereuropäisch offenen Grenzen und wir leben für innereuropäisch offene Grenzen. Sorgen wir dafür, dass die Wege der Begegnung bunt und offen bleiben!

Am 27. Juni 2021 werden wir im Grenzgebiet Mörbisch – Fertörakos mit einem bewegten Frühstück ein buntes Begegnungsfest feiern.

Die Anmeldung ist für Mitglieder natürlich kostenlos! Programmdetails und alle weiteren Informationen folgen an dieser Stelle sowie per Newsletter!